Flagge-GB dänische Flagge als Textanker

Heimdall

Der Gott Heimdall gehört zum Geschlecht der Asen und bewacht die Regenbogenbrücke „Bifröst“, die die Welt der Menschen „Midgard“ mit der der Welt der Götter „Asgard“ verbindet. Er wurde in der Urzeit von neun Müttern geboren, bei denen es sich vermutlich um die neun Wellentöchter des riesischen Meeresgottes Ägir handelt. Heimdall ist im Besitz des „Gjallarhorns“, einem Rufhorn, dessen Klang in allen neun Welten zu vernehmen ist und die Götter vor dem herannahenden Krieg „Ragnarök“ warnt. Heimdall ist groß gewachsen und wird auch als „der Weiße“ bezeichnet. Seine goldenen Zähne gelten als Ursprung des Sprichwortes „Morgenstund hat Gold im Mund“.

Heimdal mti dem Gjallarhorn

weiter richtung Schloss Gottorf

weiter richtung Innenstadt

Heimdal

Guden Heimdal er vogter af regnbuebroen ” Bifrost ”, som forbinder menneskernes verden
” Midgård” og gudernes verden ”Asgård”. Han blev født af ni mødre, som formodentlig er den store havgud Ægirs ni bølgedøtre. Heimdal er i besiddelse af gjalderhornet, hvis lyd kan høres i alle ni verdener og som advarer guderne om den kommende krig ” Ragnarok”. Heimdals guldtænder skulle være oprindelsen af ordsproget ” Morgenstund har guld i mund”.

 

Heimdall

The God Heimdall guards the burning rainbow bridge “Bifröst”, which connects the human realm “Midgarde with “Asgard”, home of the gods. He is said to be borne by nine mothers, presumably the nine “Wellentöchter” (“wave daughters”) of the God of the Seas Ägir. Heimdall possesses a resounding horn called “Gjallarhorne”, whose sound can be heard throughout the nine worlds, warning the Gods of approaching wars.